Morgenroth Spezialbeläge
Morgenroth Spezialbeläge
Spezialbeläge für Sport und Sicherheit
Spezialbeläge für Sport und Sicherheit

Geräteeinsatz in Großhallen

In großen Hallen mit langen und schweren Bahnen ist der Einsatz von Geräten für die Verlegung, das Aufrollen und die Einlagerung erforderlich.

 

Wir zeigen Ihnen hier Arbeitsschritte und mögliche Geräteausstattungen im praktischen Einsatz. Für Ihren konkreten Bedarf erarbeiten wir mit Ihnen ein Einlagerungs-Konzept.

Hotline zur Anwendungsberatung Tel. 09232-991546

oder senden Sie eine Email an: info@schutzbelag.de

1. Verlegung von Hallenboden-Schutzbelag

Für rationellsten Arbeitsablauf wird der Belag direkt vom

Lagerwagen aus abgerollt.

.

Für rationellsten Arbeitsablauf wird der Belag direkt vom Lagerwagen aus abgerollt.

2. Abkleben der Belagkanten vor der Veranstaltung

Verwenden Sie ein Klebeband-Abrollgerät zum stehenden

Aufkleben + fußbedienter Abschneidevorrichtung.

.

Einsatz eines Klebeband-Abrollgerätes zum stehenden Aufkleben + fußbedienster Abschneidevorrichtung.

3. Wiederaufnahme langer Bahnen mit einem Aufrollgerät

Pflegen Sie den Belag und ziehen Sie die Klebebänder ab.

Zum Aufrollen des Belages nach der Veranstaltung verwenden

Sie ein Aufrollgerät mit Handkurbeln, mit dem die Ware fest

auf Wickelstangen aus Metall gewickelt wird.

Wichtig! Der Belag muss vor Ort exakt rechtwinklig geschnitten

und genau am Anschlag der Wickelstange angelegt werden.

.

Zum Aufrollen des Belages nach der Veranstaltung verwenden Sie ein Aufrollgerät mit Handkurbeln, mit dem die Ware fest auf Wickelstangen aus Metall gewickelt wird.

4. Einlagerung mit Lagerwagen für rationellsten Arbeitsablauf

Die Rollen werden vom Aufrollgerät unmittelbar auf mobile Lagerwagen

gehängt und zum Lagerort gefahren. Für schwere Rollen wird der

Lagerwagen mit zwei leichtgängigen Rollenaufzügen ausgestattet.

Für leichte Rollen verwenden Sie Einschubgriffe für die Wickelstange.

.

Die Rollen werden vom Aufrollgerät unmittelbar auf mobile Lagerwagen gehängt und zum Lagerort gefahren. Für schwere Rollen wird der Lagerwagen mit zwei leichtgänigen Rollenaufzügen ausgestattet.

5. Einlagerung auf Lagerständern im Geräteraum

Die Rollen werden mit dem Aufrollgerät oder mit den Belagrollis

in das Lager gefahren und auf Lagerständern eingelagert.

Für schwere Rollen werden die Lagerständer mit leichtgängigen

Rollenaufzügen ausgestattet. Damit kann die Kapazität der

Lagerständer optimal ausgenutzt werden.

.

Die Rollen werden mit einem Aufrollgerät in das Lager gefahren und auf Lagerständern eingelagert. Für schwere Rollen werden Die Lagerständer mit leichtgängigen Rollenaufzügen ausgestattet, damit die Kapazität der Lagerständer optimal ausgenutzt werden kann.

6. Wiederaufnahme langer Bahnen mit elektr. Aufrollgerät

Optional kann an das Aufrollgerät anstelle der Handkurbeln

ein Elektromotor aufgesteckt werden.

.

7. Wiederaufnahme der Bahnen direkt auf den Lagerwagen

Durch die Anbringung einer Aufrollvorrichtung mit Führungsstange

und 2 Zentrierscheiben kann der Belag direkt auf den Lagerwagen

aufgerollt werden. Die Bedienung erfolgt mit Handkurbeln oder

optional mit einem Elektromotor.

Die aufgewickelten Rollen werden mit Einschubgriffen für die

Wickelstange (Handschutz) oder mit zwei leichtgängigen

Rollenaufzügen in die oberen Positionen gebracht.

.

Die Wiederaufnahme der Bahnen direkt auf den Lagerwagen wird durch die Anbringung einer Aufrollvorrichtung mit Führungsstange und Zentrierscheiben ermöglicht. Die Bedienung erfolgt mit Handkurbeln oder optional mit einem Elektromotor.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Morgenroth GmbH Spezialbeläge 2017