Morgenroth Spezialbeläge
Morgenroth Spezialbeläge
Spezialbeläge für Sport und Sicherheit
Spezialbeläge für Sport und Sicherheit

Protect Elastomergranulat für den Geschossfang

Geschossfang, Geschossfangschüttung, geschlossen, halboffen, offen, Schießstand, Schießanlage, Mehrdistanzschießen, Bewegungsschießen, Schießbahnabschluss, Kunststoff, Granulat, Neumaterial, kostensparend, trennbar, Geschoss, REACH-konform, Rückpraller Vergrößerte Darstellung durch Anklicken.

Anordnung und Gestaltung eines Granulatgeschossfangs

Geschossfang, Geschossfangschüttung, geschlossen, halboffen, offen, Schießstand, Schießanlage, Kunststoff, Kunststoffgranulat, kostensparend, trennbar, Granulat, Geschoss, REACH-konform, Neumaterial, Schüttwinkel, Abrutschsicherung, Unterkonstruktion Vergrößerte Darstellung durch Anklicken.

Preisliste Protect Elastomergranulat

Warum sehe ich hier keinen Preis?

 

Für die Kalkulation bitten wir um Ihre Anschrift und folgende Angaben zum Objekt per Mail:

 

1. Breite des Geschossfangs?

 

2. Maß Geschossfangansatz zur Rückwand der

    Geschossfangkammer in der Schräge gemessen?

    (siehe Skizze)

 

3. Bisherige Bauart des Geschossfangs?

    Sand, Metall oder Neubau eines Geschossfangs

 

4. Schießstand: offen, halboffen oder geschlossen (RSA)?

 

5. Zulassung des Standes bis .................. Joule?

 

6. Fotos und Zeichnungen soweit vorhanden.

Anwendungsbeispiele

Montageanleitung
16 Protect Anordnung und Gestaltung eine[...]
PDF-Dokument [1.2 MB]
Prospekt
14 Protect Elastomergranulat.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

Downloads

Leistungsbeschreibung, Einsatzzweck und Einsatzbereich von Protect Elastomergranulat für den Geschossfang

Protect Elastomergranulat ist eine Geschossfangschüttung für geschlossene, halboffene und offene Schießstände. Das Granulat aus REACH-konformen Spezialkunststoff (Neumaterial) wird auf Schießständen für Mehrdistanz- und Bewegungsschießen über die gesamte Breite des Schießbahnabschlusses eingebaut, so dass von jeder Schützenposition aus eine sichere Aufnahme der Projektile durch Energieaufzehrung im Elastomergranulat erfolgt.

 

Eine Geschossfangschüttung ist kostensparend beim Einbau, im laufenden Betrieb und der Entsorgung. Sie vermindert die Bildung von Emissionen im Vergleich zu Geschossfängen aus Stahl und Sand deutlich.

 

Bis ca. 15.000 Schuss reicht ein gelegentliches Nachrechen des Granulats im Haupttrefferbereich. Bei ca. 50.000 Schuss wird die Schüttung umgeschaufelt, um Geschossnesterbildung zu vermeiden. Abhängig von der Größe des Geschossfangs wird nach ca. 500.000 Schuß das Granulat von Geschossresten getrennt und der Bruch ersetzt.

 

Der Einbau von Beetbrettern zur Stabilisierung der Geschossfangschüttung und die Verwendung unserer Multi-Layer Geschossfangabdeckung wird empfohlen. Rückprallschutzplatten für die Geschossfangkammer werden in den Stärken 30 + 40 mm angeboten. Informieren Sie sich in unseren Prospekten.


Eigenschaften:

Die Standzeit kann 5-fach höher als bei Sandgeschossfängen angesetzt werden.

REACH-konforme Rohstoffe ohne Kennzeichnungspflicht.

Zuverlässige und sichere Geschossaufnahme ohne Rückpraller von Projektilen und Fragmenten.

Leichte Trennbarkeit von Granulat und Geschossresten durch Sieben oder durch einen Dienstleister.

Ruhig liegend, nicht staubend, kein Wässern erforderlich.

 

Materialbedarf:

Schüttdichte: 1 to. füllt 2,0 m³

Schüttgewicht: ca. 500 kg/m³

 

Anwendungsbereiche:

Geschossfang für Handfeuerwaffen bis zu einer Eo von 200 J
Geschossfang für KW + LW mit einer Eo von 1.500 J bis zu einer Eo von 7.000 J
Geschossfang für Mehrdistanz- und Bewegungsschießen mit KW und KW-Munition

Keine Eignung für Schrote

 

 

Materialprüfungen

Baustoffklasse B2 (DIN 4102) normal entflammbar gemäß den Anforderungen der Schießstandrichtlinie für den Bereich der Geschossfangkammer

 

Die Verwendung von Granulatfüllungen im Geschossfang entspricht dem Stand der Technik

Einbauhinweis und Information zur Anordnung und Gestaltung eines Granulatgeschossfangs

Die technischen Regeln für Geschossfangsysteme sind in den Schießstandrichtlinien definiert. Als Lieferant einzelner Komponenten geben wir Ihnen Informationen zur Anordnung und Gestaltung des Geschossfangs bezüglich unserer Produkte.

 

Geschossfangsysteme werden sicherheitstechnisch als geschlossenes System bewertet und sind in Bauert und dem verwendeten Material der jeweiligen Munitions- und Waffenart und der schießtechnischen Nutzung mit den übrigen Bauten eines Schießstandes abzustimmen.

 

Die Planung, Bewertung und Zulassung ist daher die Aufgabe eines Fachbüros bzw. Schießstandsachverständigen mit umfassender Fach- und Anlagenkenntnis.

 

Dicke der Anschüttung: 40 - 50 cm entspricht 70 - 85 cm in horizontaler Richtung (Schussrichtung)

Schüttwinkel: 35°

 

Der Einbau von Beetbrettern zur Stabilisierung der Geschossfangschüttung, die Verwendung unserer Multi-Layer Geschossfangabdeckung und der Einsatz von Rückprallschutzplatten wird empfohlen.

 

Ein bestehender Sandgeschossfang wird auf der gesamten Fläche um 40 - 50 cm zurückgebaut.

Bei einem Neubau wird eine Unterkonstruktion aus Holz erstellt. Tragfähigkeit ca. 500 kg/m².

Die technischen Regeln für Geschossfangsysteme sind in den Schießstandrichtlinien definiert. Sie sind in Bauart und dem verwendeten Material der jeweiligen Munitions- und Waffenart und der schießtechnischen Nutzung in Zusammenarbeit mit Ihrem Schießstandsachverständigen anzupassen.

 

Einbauhöhe:  40 - 50 cm

Schüttwinkel: 35°

Ein bestehender Sandgeschossfang wird auf der gesamten Fläche um 40 - 50 cm zurückgebaut.

Bei einem Neubau wird eine Unterkonstruktion aus Holz erstellt. Tragfähigkeit ca. 500 kg/m².

Der Einbau von Beetbrettern zur Stabilisierung der Geschossfangschüttung und die Verwendung eines Geotextiles und unserer Protect Multi Layer Geschossfangabdeckung wird empfohlen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Morgenroth GmbH Spezialbeläge 2017